Prüferausbildung und Prüferlizenzverlängerung Deutsches Sportabzeichen

Januar/Februar 2021

Als Prüfer*in für das Deutsche Sportabzeichen für Menschen mit und ohne Behinderung darf nur tätig werden, wer im Besitz eines gültigen Prüferausweises ist. Der Erwerb des Prüferausweises erfolgt durch die Teilnahme an einer entsprechenden Qualifizierung und wird nur für die Sportart ausgestellt, für die die fachliche Qualifikation und Eignung nachgewiesen ist bzw. in der die Prüferschulung/Einweisung erfolgte. Für die Abnahme des Deutschen Sportabzeichens für Menschen mit Behinderung ist eine zusätzliche Prüfberechtigung notwendig.

Informationen zu dieser Qualifikation finden Sie im  "DBS-Handbuch "Deutsches Sportabzeichen für Menschen mit Behinderung"